Sanierung 380/220-kV-Leitung Lavorgo-Musignano

Über den Zeitraum mehrerer Jahre hinweg soll die 380/220-kV-Freileitung Lavorgo –Musignano saniert werden. Eine besondere Herausforderung ist die Sanierung der sogenannten «Vögeli»-Gittermasten, welche aus teilweise ausbetonierten Stahl-rohren bestehen.

 

 

Die Swissgrid-Freileitung zwischen den zwei Unterwerken Lavorgo und Musignano wird in mehreren Etappen innerhalb der nächsten Jahre saniert. Die Leitungstrasse verläuft westlich des Tessins. Verschiedene Teile der Trasse liegen am Talboden oder an steilen Berghängen, weshalb dort die Zugänglichkeit der Masten erschwert ist und Helikopter für den Materialtransport zum Einsatz kommen müssen.

Im vergangenen Jahr konnte ein erster Teil unserer Lose im Bereich Biasca während des geplanten Ausschaltfensters in der Auffahrtswoche – fristgerecht ausgeführt werden. Dies gelang dank grosser Flexibilität aller Beteiligten. Für die Montage waren 25 Monteure vorgesehen sowie Pikettpersonal für einen allfälligen Wochenendeinsatz.

In allen Etappen werden an den Gittermasten Stahlteile wie Diagonalen, Ausleger und Auslegerspitzen ausgetauscht, die Isolatoren, Armaturen und Distanzhalter ersetzt sowie die Leiterseile nachreguliert. Besonders knifflig wird der Stahlersatz an den sogenannten «Vögeli»-Gittermasten werden. Teilweise sollen diese Rohre den Alliierten während des Krieges als Treibstoff-pipelines gedient haben. In den Nachkriegsjahren war das Material Stahl eine knappe Ressource, weshalb der Elektroingenieur Vögeli die ausgedienten Pipelines von innen ausbetonieren liess und als Hochspannungs- masten verwendete.

Heute besteht für uns die grosse Herausforderung im Einschätzen der Gewichte der einzelnen Teile für die Demontage und folglich die Planung des Transports durch den Helikopter. Mittlerweile konnten die Mon- teure der HSL jedoch einige Erfahrung mit Arbeiten an den Vögeli-Masten sammeln und kennen die Gefahren.

So dürfen wir in den nächsten Jahren auf dieser Leitung rund 90 Tonnen Stahl, 318 Ketten verschiedener Bauart, 1 570 Distanzhalter und 700 Schwingungsdämpfer aus- tauschen. Das ganze Team von HSL freut sich auf die weiteren Montageetappen und dankt Swissgrid für den geschätzten Auftrag sowie die gute Zusammenarbeit.