KKM: "die letzte" Jahresrevision 2019

Die Arnold HSA (Hochspannungsanlagen) konnte die Fachspezialisten während der Jahresrevision im Kernkraftwerk Mühleberg bei Arbeiten an verschiedenen Systemen und Anlagenteilen einsetzen, und dies in allen Betriebsjahren. Im Sommer 2018 fand die letzte KKM-Jahresrevision in ihrer be-kannten Form statt.

 

 

Rund 30 Spezialisten aus den verschiedenen Fachstellen  der Arnold HSA waren auch bei der «letzten» KKM-Jahres- revision 2018 eingebunden und brachten ihre Erfahrung aus dem täglichen Instandhaltungsgeschäft sowie ihre über Jahre erworbenen Anlagenkenntnisse ein.

Die Arnold HSA entstand aus den ehemaligen BKW  Ressorts MI (Montage und Instandhaltung) und MST
(Mess- und Schutztechnik). Ihr Einsatzbereich ist sehr vielfältig. So waren bei einer Revision an einer nukle-aren Anlage zahlreiche Mitarbeitende der Arnold HSA beschäftigt, wie auch der «Beobachter» feststellte.

Folgende Aufgaben haben unsere Mitarbeitenden des Weiteren übernommen:

  • Staplerfahrer oder Kranfahrer im Maschinenhaus und Reaktorgebäude
  • Elektriker und Mechaniker in den elektrischen und mechanischen Werkstätten
  • Schutz- und Schalterspezialisten in diversen elektri-schen Anlagen
  • Spezialisten der Motoren- und Generatorgruppe in zahlreichen Anlagenabschnitten
  • Spezialisten der Trafogruppe
  • Fachleute im Bereich Arbeitssicherheit in allen  Anlagenteilen

In einer beinahe 50 Jahre alten Anlage stellt es eine grosse Herausforderung dar, deren Komponenten zu re-vidieren, zu kontrollieren und anzupassen. Die Fachstel-le MTK brachte hier ihre Fachspezialisten ein und durfte diese schon seit über Jahrzente auch ausserhalb der Jahresrevision für die Instandhaltung der Motoren,  Generatoren und Transformatoren zur Verfügung stellen.

Gemeinsam mit den Technikern des KKM konnten stets gute Lösungen für diesen langjährigen Betrieb gefunden und entsprechende Massnahmen umgesetzt werden.