Sichere Sache: LWL-Verbindung für Swissgrid

Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft mit Swissgrid realisierte Arnold auf der Mastenleitung Gerlafingen–Flumenthal die LWL-Verbindung zwischen den beiden Unterwerken. Wir führten Spleissarbeiten an Muffenkabinen an Gittermasten aus und erstellten die LWL-Anbindungen der beiden Unterwerke.

 

 

Die Swissgrid AG gehört innerhalb der Arnold-Gruppe zu unseren AA-Kunden, insbesondere in den Hoch-spannungsbereichen HSA und HSL. Swissgrid ist in der gesamten Schweiz teilweise Eigentümerin der Übertra-gungsnetze (132 kVA). Auch im Bereich Telecom darf die Arnold-Gruppe immer wieder Arbeiten für Swissgrid ausführen, wenn auch in kleinerem Umfang.

Im Sommer 2018 realisierten wir auf der Mastenleitung Gerlafingen–Flumenthal die LWL-Verbindung zwischen den beiden Unterwerken. Zu unseren Aufgaben gehörten Spleissarbeiten an Muffenkabinen an Gittermasten und die Anbindung der beiden Unterwerke. Die LWL-Leitun-gen werden in den Erdseilen (OPGW) – zuoberst auf dem Mast – mitgeführt. Da ab dem Abspannmast zum Unter- werk Gerlafingen noch keine vorhandene Rohrleitung existierte, beauftragten wir unsere Trassenbau-Equipe mit diesen Arbeiten. Die grösste Herausforderung im gesamten Projekt war, ständig für ein geschütztes  Umfeld der Mitarbeitenden zu sorgen. Selbstredend wird Sicherheit innerhalb der Unterwerke grossgeschrieben und konsequent gelebt.

Die Realisationsarbeiten zwischen Gerlafingen und  Flumenthal wurden vollumfänglich von der GE NW-CH ausgeführt. Das Projekt lief reibungslos ab – nicht zuletzt dank der guten und kommunikativen Zusam-menarbeit mit unserem Kunden Swissgrid. Wir freuen uns schon auf die weitere Kooperation.