Wir machen die Welt belastbarer (Vision Swiss Re)

Diese Vision wird nicht nur in den Geschäftsfeldern der grössten Schweizer Rückversicherungsgesellschaft gelebt, sondern soll auch für deren Gebäudetechnik gelten. Mit diesen hohen Anforderungen wurde der Arnold AG ein Auftrag zur Neuinstallation zweier Trafostationen am Mythenquai in Zürich anvertraut.

 

 

Die Swiss Re hat innerhalb der letzten Jahre den gesamten Campus am Mythenquai in mehreren Teilprojekten erweitert und saniert. Eine Etappe der Sanierungsarbeiten beinhaltet den Totalumbau des Klubhauses. Zur Aufrechterhaltung der Energieversorgung wird neben zwei neuen Trafostationen auch eine provisorische erstellt. Das Provisorium wird in der Schlussphase zurückgebaut.

Die grösste Herausforderung in der ersten Bauphase stellte das Aus- und Einbringen des Transformers dar. Dank der effizienten und sicherheitsbewussten Arbeits-weise unseres Monteure-Teams konnte diese Hürde jedoch gemeistert werden.

Lobende Worte für die durchgeführte Arbeit hörten wir auch vom Leiter des technischen Dienstes, Thomas  Walthard: «Der Kabelzug war bis ins Detail organisiert und ist super durchgeführt worden.» Es muss wohl kaum erwähnt werden, dass solches Lob und der bisherige Projektverlauf Mut für den letzten Teil des Ausführungsprojektes macht.

Im August 2019 soll der Rohbau des Klubhauses abge-schlossen sein, sodass unser Team auch die zweite  Trafostation in der gleichen Manier bauen kann. Wir freuen uns darauf, eine weitere Station mit drei
1 000-Kilovoltampere-Transformatoren bauen zu können. Bis Ende Herbst 2019 werden die Arbeiten abgeschlossen sein.

Uns freut es sehr, dass ein renommiertes Schweizer Unternehmen wie die Swiss Re ihr Vertrauen in uns setzt. Wir sind uns sicher, diesen Auftrag gemäss dem Zeitplan, gut organisiert und in einzigartiger Qualität abschliessen zu können.